Am Sportplatz 1, 03238 Lichterfeld
01514 21 01 354

Lichterfeld – SV Calau 8:0 (4:0)

Kantersieg zum Heimspielauftakt – Platz gebührend eingeweiht

Im Rahmen unserer Platztaufe, bei der wir die neue Beregnungsanlage zusammen mit allen unseren Unterstützern des Crowdfunding-Projekts eingeweiht haben, trat unsere Männermannschaft zum ersten Heimspiel der Saison und gleichzeitig dem ersten Heimspiel seit 11 Monaten an. Zu Gast war das Team vom SV Calau, das an diesem Tag allerdings chancenlos gegen unser Team bleiben sollte.
Das Spiel wurde aufgrund der Feierlichkeiten in Absprache mit dem Schiedsrichter und den Gästen einige Minuten später angepfiffen – vielen Dank an alle Beteiligten für die unkomplizierte Umsetzung. Von der ersten Minute an zeigten unsere Blau-Weißen dann jedoch, wie groß die Vorfreude auf dieses Spiel war und wie viel Lust man hatte, der großen Zuschauerkulisse von ca. 150 Fans auch etwas zu bieten. Das Spiel wurde sehr dominant geführt, Zug zum Tor war in nahezu jeder Situation zu erkennen und Bälle vom Gegner wurden konsequent und mit Leidenschaft zurückerobert – im Grunde so, wie es sich der Trainer gewünscht hat. Lediglich die Chancenverwertung ließ zunächst noch zu wünschen übrig. Dieser Knoten sollte aber dann auch in der 17. Minute platzen, als Dennis Pawlak eine maßgenaue Flanke von links auf Stefan Richter schlägt, der diese per Kopf durch die Beine des Keepers versenkt. Ab der 30. Minute hatten unsere Jungs dann ihre stärkste Phase vor der Pause, in der zunächst Markus Müller einen indirekten Freistoß nach Rückpass humorlos in die Maschen nagelt, bevor André Brandenburg nur 3 Minuten später zu einem schnellen Solo nach Ballgewinn im Mittelfeld ansetzt und dieses selbst zum 3:0 abschließt. Wiederum nur 5 Minuten später kommt eine weitere starke Flanke von links in den Strafraum, die dieses Mal in Sebastian Emisch ihren Abnehmer findet, der per Kopf zum 4:0-Pausenstand verlängert.
Zur Pause gab es den ersten Wechsel in unserem Spiel und auch die zweite Hälfte beginnt positiv für unser Team. Bereits in der 47. Minute gelangt eine Flanke von Oliver Baer im Strafraum an die Hand eines Calauers, beim fälligen Strafstoß lässt unser Kapitän Markus Müller dem Gästekeeper mit seinem zweiten Treffer des Tages keine Chance. Die Begegnung war mit diesem Auftakt in die zweite Hälfte endgültig entschieden und unsere Männer nahmen in der Folge etwas das Tempo heraus, wobei der Zug zum Tor heute über die gesamte Spieldauer vorhanden bleiben sollte. Unser Trainer nutzte die Gelegenheit allen 5 Spielern auf der Auswechselbank ausreichend Spieldauer zu geben und konnte fast das halbe Team austauschen und Ruhepausen verschaffen. Das Toreschießen war allerdings noch nicht vorbei und so waren es wiederum 10 starke Minuten, die unser Team das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben ließen. Zunächst erzielte Stefan Richter nach Vorlage von Devin Theus in der 70. Minute mit einem satten Abschluss das 6:0, bevor unser Joker Joel Heinrich in der 77. Minute über sein erstes Tor in Blau-Weiß jubeln konnte und sich von seinen Mannschaftskameraden feiern ließ. Den Schlusspunkt setzte schließlich der ebenfalls eingewechselte Martin Winkel, der sich der Ball nach einem eigentlich zu kurzen Pass in die Tiefe gut eroberte und dann routiniert einschob.
Nach dem Spiel war die Freude über dieses gelungene erste Heimspiel mit einem verdienten Ergebnis entsprechend groß und es konnte mit den Fans gefeiert werden. Entscheidend für den Erfolg war vor allem die intensive und konsequente Spielweise der Männer, die in den nächsten Wochen weiterhin abgerufen werden muss, um weiterhin erfolgreich zu sein. Sollte dies jedoch konstant gelingen, steht einer erfolgreichen Saison nicht viel im Wege. Wie weit das Junge Team bereits ist, derartige Leistungen zu konservieren, werden wir in den kommenden Wochen sehen. 💪
28. September 2021