Am Sportplatz 1, 03238 Lichterfeld
01514 21 01 354

Unsere Jüngsten

Yougsters und die Suche nach dem ersten regulären Treffer

Am letzten Wochenende durften unsere Youngstars um das Trainergespann Christoph Elkner und Sebastian Emisch zu ihrem ersten Funino-Turnier nach Doberlug-Kirchhain aufbrechen und dort ihre in den letzten Monaten erlernten Fähigkeiten auf den Platz bringen. In dem neuen Turniermodus 3 gegen 3 auf 4 Tore inkl. Schusslinie und Spielerwechsel bei Torerzielung konnte das erste Spiel mit 2:1 gewonnen werden, wo sich Paco und Marlo in die Torschützenliste eintrugen. In den restlichen 3 Spielen konnten leider keine weiteren Punkte errungen werden, jedoch konnten alle Spieler reichlich Erfahrung sammeln und am Ende konnten sich alle über eine Teilnehmermedaille freuen, was bei Allen für freudige Augen sorgte. Viel Dank für die gute Turnierorganisation an FSV Doberlug-Kirchhain 2021 e.V.. Anschließend überreichte der Vorstand noch jedem Spieler und dem Trainergespann ein Vereinstrikot, um auch hier die Dankbarkeit für die Arbeit mit den Kindern und das Interesse in die Kinder- und Jugendarbeit in unserem Verein zu honorieren. Wir freuen uns, dass wir zu diesem Turnier mit 12 Kindern anreisen durften und hoffen, dass wir weiterhin für Begeisterung bei allen Beteiligten sorgen können, um hier noch über viele Jahren weiterhin unsere Kinder- und Jugendarbeit wieder auf einen guten Stand zu bringen.
Des Weiteren treten heute Abend, unter dem Trainer Marko Tischer, unsere E-Junioren gegen den Gastgeber der SpG Schipkau/Annahütte/Meuro an, um endlich die langersehnte Suche nach dem ersten Pflichtspieltor zu beenden. Seit nunmehr 3 Jahren befindet sich die Truppe, immer mal mit Zu- und Abgängen und den Coronapausen, im Pflichtspielbetrieb und ist leider noch immer torlos unterwegs. Ein Vorbereitungsspiel am vorletzten Wochenende gegen die SpG Sonnewalde/Crinitz I brachte ein 8:1 ein, wobei es zur Halbzeit noch 3:1 stand und es sich hoffentlich langsam mit den zweistelligen Niederlagen erledigt.
Hier noch in persönlicher Sache und ein riesiges Dankeschön an die Trainer des heutigen Gegners im Meisterschaftsspiel. Ich habe mit offenen Karten gespielt und dem Trainer unser Problem geschildert und dieser hat nach Rücksprache mit seinem Trainerkollegen meiner Anfrage zugestimmt. Ich offenbarte, dass ich 3 Spieler (unter meiner 12-köpfigen Trainingsgruppe) habe, welche sich im 2010er Jahrgang befinden und somit nicht eingesetzt werden dürften, da sie ein halbes Jahr zu alt sind. Diese drei Spieler heben sich nicht vom restlichen Team, weder körperlich noch technisch, ab und trainieren mit ihren Kumpels seit mehreren Jahren zusammen. Nach Rücksprache mit den 3 betroffenen Spielern wollen diese auch nicht verliehen werden und nehmen es notfalls in Kauf, ein Jahr nicht zu spielen und dann wieder regulär mit der Truppe in den D-Junioren zu starten. Ja, ich weiß es gibt ein Regelwerk, aber auch sollten wir uns hinterfragen, ob es sinnvoll ist Spieler auf Grund dieses Regelwerkes für immer für den Fußball zu verlieren. Sollte ein Trainer meiner Anfrage nicht zustimmen, werde ich diesen auch nicht brandmarken, aber wir bewegen uns hier im Kinder- und Amateurfußball und spielen noch nicht um die Champions League, was das Hoffen auf das Verständnis der anderen Trainer wachsen lässt. *Marko Tischer*
20. August 2021